Heimat und Volkstrachtenverein D'Wochtstoana Hohenwarth e.V.

     

    Aktuelles aus dem Vereinsleben
    (Fotos zum Vergrößern anklicken!)
 




Bezirksjugendtag

Die Mitglieder des Trachtenvereins D`Wochtstoana sind seit Tagen mit den Vorbereitungsarbeiten für den Bezirksjugendtag beschäftigt. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 21. Mai bei der Schule (Pausenhof oder Schulaula) statt. Beginnen wird die Veranstaltung bereits um 10 Uhr mit einem Frühschoppen, zudem die Gesamtbevölkerung und alle Feriengäste herzlich eingeladen sind. Musikalisch werden die Gäste von der Blaskapelle „Perlhütter Quetschn-Blosn“ bis 13 Uhr unterhalten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ab 14 Uhr tanzen die verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen der angereisten Trachtenvereine und der Gastgeber abwechselt. Die Zuschauer werden an diesem Nachmittag mit Tanzdarbietungen und Gesangsstücken erfreut. Auf einen zahlreichen Besuch freuen sich die Vorstandschaft, aber vor allem die Trachtenkinder, um ihr erlerntes Können zu zeigen.

Foto vergrößern

Weihnachtsfeier im Wirtssaal in Thening

Sichtlich erfreut und zufrieden zeigte sich Stephan Pongratz, der Vorsitzende des Trachtenvereins „D’Wochtstoana“, bei seiner Begrüßung zur Weihnachtsfeier seiner Trachtler. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Wirtssaal in Thening. Neben vielen erwachsenen Trachtlern waren auch die Jüngsten des Vereins mit ihren Eltern gekommen. Sie waren auch die Hauptakteure der kommenden zwei Stunden. In vielen Stunden hatten die Jugendleiterinnen ihre Schützlinge auf diese Feier vorbereitet, denn sie einzig und allein waren dazu auserkoren worden, die diesjährige Weihnachtsfeier zu gestalten. Unter den zahlreichen Gästen konnte Vorsitzender Pongratz auch die Festbraut Simone Undeutsch, Fahnenmutter Maria Pongratz und Ehrenvorsitzenden Adolf Dietl willkommen heißen, bevor die Trachtenzwerge, begleitet von Blockflöten „Die Weihnacht kimmt glei“ anstimmten. Was dann kam konnte der Programmzettel fast nicht fassen. Die jungen Akteure glänzten in ihren jeweiligen Rollen, als Musikanten, Geschichten- und Gedichteerzähler, als Chorsänger oder als kleine Schauspieler. Ein vorweihnachtliches Programm wurde geboten, dass die Kinder und die Erwachsenen zum kommenden Weihnachtsfest hinführte.

Wer ein so tolles Programm gestalten kann und auch das ganze Jahr über so aktiv beim Trachtenverein mitarbeitet, hat sich, so der Vorsitzende, natürlich auch ein besonderes Geschenk zu Weihnachten verdient. In vielen Arbeitsstunden schuf ein Team um die Jugendleiterinnen Filztaschen für die Mädchen, die sie zur Tracht tragen können. Die Buben bekamen einen Trachtenhut mit Adlerflaum und auch alle anwesenden Kinder, die wegen ihres Alters noch nicht aktiv sind wurden nicht vergessen und bekamen auch ein Weihnachtsgeschenk. Auch die Wirtsleute schloss der Vorsitzende in seinen Dank mit ein und sie erhielten ein original „Huller“-Brett, ein Deko-Brett ebenfalls handgemacht aus den Wäldern am Kaitersberg. Nicole Hemmert ergriff spontan für die Eltern der Trachtler-Kinder das Wort und zollte den Jugendleiterinnen Dank und Respekt für ihre Leistungen. „Euch kann man die Kinder sorglos mal ein paar Stunden anvertrauen, denn man weiß, hier sind sie in guten Händen“.

Ein Essen für alle rundete diese besondere Weihnachtsfeier ab. Es kam die „Rein“ mit dem Schweinebraten noch auf den Tisch und die Bedienungen brachten Schüsseln mit Knödeln, Kraut und Kartoffelsalat. Nicht nur das Servieren war besonders originell, es schmeckte auch noch besonders gut. Sie war also wieder etwas Besonderes, die Weihnachtsfeier der Wochtstoana, einem Verein, bei dem man sich um den Nachwuchs keine Sorgen zu machen braucht.


Foto vergrößern

33. Jahreshauptversammlung

Zur 33. Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins D’Wochtstoana konnte erster Vorsitzender Stephan Pongratz im Vereinslokal Mühlbauer in Thening neben den anwesenden Mitgliedern, Schirmherrn und Bürgermeister Xaver Gmach, Ehrenvorsitzendem Alfons Dietl, Fahnenmutter Maria Pongratz, sowie Ehrenmitglied Gertraud Augustin begrüßen.

Im Anschluss blickte Vorsitzender Stephan Pongratz auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Zwei Mitglieder, Mühlbauer Alois und Brigitte Weiß sind seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorben.
Schirmherr und Bürgermeister Xaver Gmach dankte im Namen der Gemeinde für die unermüdliche Jugendarbeit. „Hier werden die Kinder und Jugendlichen an die Hand genommen und geführt.“ Er hoffe, dass alle Kinder so aktiv bleiben und dem Verein die Treue halten.

Anschließend erstattete Sandra Grave den Kassenbericht. Sie musste von einer leichten Abnahme des Vereinsvermögens seit der letzten Kassenprüfung berichten. Für die Kinder und Jugendgruppe wurden Lederhosen und Tücher angeschafft, die als einer der größten Ausgabeposten zu Buche schlugen. Kassenprüfer Klaus Ammon der zusammen mit Josef Kolbeck die Kasse geprüft hatte, bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Vorsitzendem Stefan Pongratz war es wichtig festzustellen, dass das erstmals in der Vereinsgeschichte eingefahrene Minus im Kassenbestand den Investitionen im Jugendbereich zuzuschreiben sind und damit zu 100 Prozent bestens angelegt sind.

Die Jugendleiterinnen Christiane Pongratz und Ina Eberl zuständig für die Trachtenzwerge (ab 3 Jahre bis 10 Jahre) und die Jugendleiterinnen Elke Bartl und Liane Weiß zuständig für acht Jugendtanzpaare ab 10 Jahre, konnten von vielen Aktivitäten ihrer Kindertanzpaare berichten. Bezirksjugendtag, Kinobesuche, Bastelnachmittage, Stodlnacht und Pizzaessen gehörten ebenso zu den vielen Aktivitäten wie die Tanzproben und die Auftritte bei Veranstaltungen. Die Jugendleiterinnen besuchten Präventionsveranstaltungen im Landkreis und nahmen an verschiedenen Weiterbildungen teil.
Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Anpassung des Vereinsbeitrages. Per Handzeichen stimmten die anwesenden Mitglieder der Beitragserhöhung von 10 Euro auf 15 Euro zu.

Stephan Pongratz wies auf wichtige Termine in der nächsten Zeit hin. Der Verein führt wie bereits in den letzten Jahren wieder am 5. und 6. Dezember Nikolaus - Hausbesuche durch. Wer gerne einen Nikolaus - Hausbesuch buchen möchte kann dies unter der Tel. 09946 275 anmelden, Für alle Mitglieder ist am 18. Dezember im Vereinslokal Mühlbauer in Thening eine Weihnachtsfeier. Der Termin für den Seniorennachmittag wird noch bekannt gegeben. Am 6. Januar 2017 beteiligt man sich am Faschingsball des Trachtenvereins in Ottenzell. Der vereinseigene Faschingsball ist am 11. Februar 2017 in der Schlossgaststätte Vogl. Für musikalische Stimmung sorgen an diesem Abend die Bayerwaldsterne. Am 1. Mai wird in einer Gemeinschaftsaktion von Gemeinde und Ortsvereinen der Maibaum beim Feuerwehrgerätehaus aufgestellt. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte er den Mitgliedern der Vorstandschaft für die tatkräftige Unterstützung.

Anschließend führte Vorsitzender Stephan Pongratz zusammen mit Ina Eberl die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein durch.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:
Mühlbauer Marion, Kolbeck Lukas, Mühlbauer Isabella und Nirschl Michaela.
Für fünfundzwanzig Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:
Betz Martina, Gmach Barbara, Gmach Verena, Gmach Marianne, Gmach Xaver, Gmach Rosa, Gmach Xaver sen., Pritzl Stefanie und Pritzl Josef jun.
Für dreißig Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:
Dauer Hermine, Dauer Xaver, Weinmann Christine und Dietl Matthias.


Foto vergrößern

-
Seite 1 von 12
>>>




 
Unsere Fahne